Sie haben eine Facebook-Seite für Ihr Unternehmen angelegt, sich erfolgreich durch die vielen Einstellmöglichkeiten gekämpft und Sie haben sich Inhalte, die Sie dort publizieren möchten, überlegt – oder besser noch – in einer Content-Strategie inklusive Redaktionsplan schriftlich festgehalten. Nun möchten Sie schnellstmöglich, dass Ihre Zielgruppe auch zu Ihrem neuen Social Media Auftritt findet, Ihre Facebook-Seite besucht und sich als Fan mit Ihrer Seite und Ihrem Unternehmen verbindet.
Eigentlich ist es ganz einfach: Wenn Sie keiner kennt, kann keiner Fan von Ihnen werden. Also machen Sie aktiv auf sich aufmerksam, online wie offline.

Voraussetzung: Ihre Seite ist attraktiv für die Besucher (Sie haben also schon ein paar Fans gewinnen können und es befinden sich auch schon ein paar Beiträge auf der Seite). Es sollte auf keinen Fall leer oder verlassen aussehen.

 

Online-Möglichkeiten, mehr Fans für Ihre Facebook-Seite zu gewinnen:

  • Laden Sie weitere Freunde und Bekannte, mit denen Sie auf Facebook verbunden sind, dazu ein, Fan Ihrer Seite zu werden.
  • Wenn Ihre Freunde Fan geworden sind, können Sie diese wiederum auffordern, einen Beitrag, den Sie besonders interessant fanden, mit Ihren Freunden zu teilen.
  • Verweisen Sie von Ihrer Website auf die Facebook-Seite, binden Sie den Gefällt mir-Button oder gleich den kompletten Nachrichtenstream an prominenter Stelle auf Ihrer Website ein (dazu eignet sich besonders die Seitenleiste oder die Fußleiste, da diese auf jeder Seite präsent sind und auch die anderen Kontaktangaben üblicherweise dort zu finden sind)
  • Verweisen Sie wenn vorhanden von anderen Web-Profilen wie XING, Twitter, Google+, LinkedIn usw. auf Ihre Facebook-Seite.
  • Verbinden Sie sich als Facebook-Seite mit anderen Seiten auf Facebook: Das erzeugt Aufmerksamkeit bei diesen Seiten und wenn Ihre Inhalte für den Anderen interessant sind, besteht die Chance, dass diese Seiten oder deren Seitenbetreiber sich wiederum mit Ihnen verbinden.
  • Fügen Sie den Link zur Facebook-Seite in Ihre E-Mail-Signatur ein. Der Vorteil: Diese Methode wird vom Empfänger nicht als störend empfunden, wirkt aber ohne große Anstrengungen vorgenommen zu haben, nebenbei.
  • Schalten Sie eine Facebook-Werbeanzeige für Ihre Seite oder einen Ihrer Beiträge.
  • Berichten Sie im nächsten Newsletter an Ihre Kunden, welche Vorteile (z. B. Hinweise auf besondere Aktionen, Tipps mit Mehrwert) sie haben, wenn sie Fan Ihrer Facebook-Seite sind.
  • Senden Sie eine Einladung für Ihre Facebook-Seite an die Empfänger Ihrer Adress-Datenbank (Sichern Sie sich jedoch vorher ab, dass die betroffenen Personen einer Kontaktierung per E-Mail vorher zugestimmt haben. Denn schnell wird eine solche Massen-Mail vom Empfänger als unerwünschter SPAM wahrgenommen – und dann haben Sie Ihre Chance, jemanden in Zukunft noch als Fan zu gewinnen, verspielt).
  • Erwähnen Sie andere Facebook-Seiten in einem Ihrer Beiträge über die „@Name“-Verlinkung. Dieser Beitrag wird dann vom anderen Seiten-Betreiber gesehen und erscheint gleichzeitig auch auf dessen Seite im Bereich „Aktuelle Beiträge anderer Nutzer auf [Name Ihrer Facebook-Seite]“.

Offline-Möglichkeiten, mehr Fans für Ihre Facebook-Seite zu gewinnen:

  • Sobald Sie sich neue Visitenkarten drucken lassen, drucken Sie den Link zu Ihrer Facebook-Seite auch auf Ihrer Visitenkarte ab.
  • Schauen Sie sich den Rest Ihrer Geschäftsausstattung an: Möglicherweise hat die Facebook-Seite auch auf Ihrem Briefpapier Platz.
  • Erzählen Sie Menschen, die Sie treffen, von Ihrer Facebook-Seite. Sie können Ihren neuen digitalen Auftritt beispielsweise im Kundengespräch erwähnen oder anderen bei einem Networking-Event davon berichten.
  • Sie drucken regelmäßig Flyer, veröffentlichen Anzeigen oder sind sogar Herausgeber einer eigenen Zeitschrift? Auch hier soll der Verweis auf Ihren Facebook-Auftritt bzw. das Facebook-Zeichen zu sehen sein.

 

Welche Möglichkeiten fehlen in der Liste? Führen Sie diese in den Kommentaren auf und ich werde die Liste erweitern.

(Foto von © flydragon - Fotolia.com)
8 Responses to So machen Sie auf Ihre Facebook-Seite aufmerksam
  1. Hallo Ute!
    vielen Dank. Den Hinweis auf den FB-Seiten-Link in der E-Mail oder auf der Visitenkarte werde ich mir merken. Bis letztens wusste ich ja gar nicht, wie man darauf verlinkt… Ansonsten: gute Übersicht.
    Mir würde noch der inhaltliche Aspekt fehlen – was bedeutet „attraktiv für den Besucher“? Welche Art von Artikeln funktionieren besonders gut und bringen Menschen auf meine Seite?
    LG Tanja

    • Hallo Tanja,
      gut, dass du danach fragst. Welche Inhalte interessant sind bzw. „attraktiv für den Besucher“, wird Thema einer meiner nächsten Blog-Beiträge sein. Auf jeden Fall werde ich diese Frage beantworten. 🙂
      Ute

  2. Hallo Ute,

    wie erwähne ich denn Seiten, die bei Facebook als „Ort“ kategorisiert sind? Bei mir funktioniert bei diesen Seiten die @Name-Verlinkung leider nicht. In deinem Beitrag vom 04.12.2014 hast du so aber z. B. die Universität Konstanz erwähnt.

    Viele Grüße
    Wiebke

    • Hallo Wiebke,

      ich habe es gerade noch mal mit anderen Orten geprüft: Eigentlich müsste es mit @ klappen. Kann natürlich auch sein, dass Facebook gerade Schluckauf hat. Probiere es dann einfach noch mal, nachdem du die Seite neu geladen hast.

      Viele Grüße
      Ute

  3. Hallo Ute!

    Ich habe den Tipp mit @mention getestet. Beim ersten Mal hat auch alles super geklappt. Dann habe ich das mit der gleichen Verlinkung (also gleiche Facebook-Fanpage) noch einmal getestet, mein Betrag erscheint aber leider nicht auf der verlinkten Seite :-(. Woran kann das liegen. Bin etwas ratlos …

    Viele Grüße
    Sabine

    • Ute Klingelhöfer 20. Mai 2015 at 15:39 Antworten

      Hallo Sabine,

      hast du dir noch mal „Alle Beiträge“ auf der verlinkten Seite angesehen? Facebook sortiert ja wie wild, und da kann es sein, dass dein Beitrag runtergerutscht ist. Ansonsten habe ich keine Erklärung dafür, warum es beim ersten Mal klappt und beim zweiten Mal nicht. Kannst du verraten, um welche Seite es sich handelt?

      Viele Grüße
      Ute

  4. Hallo Ute,

    lieben Dank für deine schnelle Antwort!!! Ja, habe mich zu dem Zeitpunkt mal durchgescrollt…. Taucht nicht auf. Das ist die Facebook-Seite von Alles für Selbermacher. Ich habe das gleiche Problem auch noch mit einer anderen Seite. Die ist aber noch recht neu und es gibt noch gar keine „Beiträge auf dieser Seite“. Das könnte ja ggf. an den Einstellungen des Seiteninhabers liegen, oder?

    Viele Grüße
    Sabine

    • Ute Klingelhöfer 31. Mai 2015 at 23:02 Antworten

      Jepp, Beiträge von anderen Nutzern können grundsätzlich gesperrt werden. Ist natürlich nicht sinnvoll – wer nur senden will, hat in Social Media nichts zu suchen.


[top]

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.