Das beste, was einem Unternehmen passieren kann, ist, wenn Käufer zu Fans werden. Fans, die immer wieder kommen. Fans, die ihre positiven Erlebnisse weiterteilen. Fans, die sich in Communities untereinander austauschen. Im August empfehle ich meine derzeitigen Lieblings-Links zum Thema Communities:

    1. Gute Marketing-Abteilungen denken nicht an die nächste Werbebotschaft, die sie an ihr Volk herausposaunen können, sondern überlegen, wie ihre Fans „ticken“. Sie geben diesen Menschen eine Plattform, auf der sie ihre Erfahrungen teilen können. Im Video erklärt Tamara Mendelsohn vom Buchungsanbieter Eventbrite anhand ihrer persönlichen Erfahrungen, wie eine starke Community das eigene Geschäft finanziell vorantreiben kann. http://ow.ly/nNC0f

 

    1. David Schmidt arbeitet als Community Redakteur bei ZEIT online. Im Artikel gibt er 15 Tipps, wie Community Management gelingt. http://www.journalist.de/ratgeber/handwerk-beruf/redaktionswerkstatt/so-geht-community-management.html

 

    1. Märkte sind Gespräche. Das Video zeigt Helge Thomas, der Ende März nach meinem Community Manager Vortrag über das Zeitalter des Vertrauens sprach. In seiner Rede zitiert er die immer noch aktuellen Thesen des Cluetrain Manifests. Wer eine Dreiviertelstunde Zeit hat, sollte sich das unbedingt anschauen.

    1. In Communities treffen Menschen aufeinander. Kritik bleibt dabei nicht aus. Tipps zum richtigen Umgang damit gibt’s hier: http://www.zoeticamedia.com/how-to-handle-online-criticism-of-your-business-or-organization (Das Social Web ist halt nur so gut wie die Menschen darin, sag ich ja! 😉)

 

  1. Google Plus – das Netzwerk scheint auf den ersten Blick häufig unattraktiv und wenig besucht. Lohnt sich eine Community dort? Mit dieser Frage beschäftigte sich Christian Müller bei der Karrierebibel: http://karrierebibel.de/google-community-lohnt-sich-das-fur-unternehmen/

Foto: ©-lichtmeister-Fotolia.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.